^Back To Top

Lockwischer Hofsee

Der Hofsee in Lockwisch:

In Mecklenburg liegend und von Lübeck über Brandenbaum oder die A20 in ca. 30 Minuten erreichbar. Ein ruhiges Kleinod, dessen Ufer mit Schilf gesäumt und damit Nistplatz vieler Wasservögel ist. Hier ist auch noch der Schilfrohrsänger zu Hause, der einen den ganzen Tag mit seinem Gesang unterhält. Die teils ausgedehnten Seerosenfelder erfreuen das Auge und sind als Laich- und Räuberstandort ideal. Geangelt wird überwiegend von den Vereinsbooten. Hauptfisch ist der Karpfen, allerdings werden auch regelmäßig große Hechte gefangen. Die Sportfreunde genießen die unberührte Natur und ihre Fänge. Fangmeldungen von Karpfen, Hechten und kapitalen Schleien zeigen: Hier ist noch ausbaufähiges Potenzial. Sollte mal kein Esox aus den Seerosenfeldern gezupft werden können, so ist es einen Versuch wert, mit kleinerem Streamer den Barschen nachzustellen. Von dieser Seite aus wünschen wir viel Spaß in einem sehr natürlichen Biotop, das sicherlich viel Erholung und jede Menge Angelspaß bietet.

Das angeln auf dem Hofsee ist von den Vereinsbooten und vom Steg aus gestattet.

#

Wie auch bei den anderen Seen ist es möglich eines der Boote vorzubestellen. Einzelheiten dazu sind hier zu 
finden.


Die aktuellen Fangbegrenzungen sind hier zu finden.

Start:
Powered by Phoca Maps
Copyright © 2013. SAV Pliete e.V. Lübeck  Rights Reserved.