^Back To Top

Plöner See

Der große Plöner See...
 


Seit 1969 angeln die Mitglieder des SAV Pliete Lübeck am Grossen Plöner See. Die Vereinsboote liegen im Bootshafen des Segel Sport Club Bosau und sind in ca. 5 Minuten vom Parkplatz zu erreichen. Derzeit liegen am Plöner See 4 Vereinsboote.

Und nun noch ein paar Tipps:
Angler, die zum ersten Mal am Großen Plöner See stehen, werden angesichts der Wasserfläche leichte Bedenken haben, hier auf Anhieb erfolgreich zu sein. Aber der Blick auf die Tiefenkarte lässt Hoffnung keimen. Die vielen Untiefen sind das Revier der Barsche und Hechte. Hat man eine solche Stelle mit Hilfe der Tiefenkarte oder dem Echolot gefunden, ist ein guter Fang meist sicher. Wer es im Frühjahr und Frühsommer in den Krautbereichen der Unterwasserberge, an den Scharkanten und in Ufernähe mit Twister, Blinker, Bleikopfspinner oder Wobbler versucht, wird bald schöne Barsche und Hechte auf die Schuppen legen können.
Ab Ende Juli bis in den September zeigen eventuell Möwenschwärme die nun zur Wasseroberfläche strebenden Stint-Schwärme an. Findet ein solches Spektakel in Bootsnähe statt, hat man gute Aussichten, einige der raubenden Großbarsche fangen zu können.
Die Hauptzeit für den Aalfang beginnt im September in etwa 30 Metern Tiefe. Hier sammeln sich die Aale zur Winterruhe und liegen oft in größeren Ansammlungen auf dem Gewässergrund. Diese Stellen zu finden ist nicht ganz leicht. Hilfreich ist ein guter Tip von Angelkollegen.
Neben Hecht und Barsch gelingt es einigen Spezialisten, eine der vorhandenen Seeforellen zu fangen. Leichter ist es einen großen Karpfen in den Flachbereichen, z.B.: vor dem Bischoff See zu fangen. Jedenfalls denen, die sich daraufspezialisiert haben.
So schön das Fischen auf dem Großen Plöner See auch ist, Bootsangler müssen immer ein Auge für Segler und das Wetter haben. Das Gewässer kann relativ schnell das soeben noch „freundliche Gesicht“ verziehen und „stürmisch aufbrausen“. Der Rückweg kann dann durchaus mit größerem Zeitaufwand verbunden sein. Auch sollten auf diesem See die üblichen Verkehrs- und Sicherheitsregeln für den Wassersport beachtet werden.

Der wohl beste Rat:
Niemals ohne Schwimmweste auf den See und möglichst mit zweitem Mann!

Wen es jetzt nicht abgeschreckt hat, den Plöner See zu testen, der wird oberhalb der Wasserkante belohnt mit einer idyllischen Seelandlandschaft, und darunter mit den wohl größten Barschschwärmen, die nördlich der Müritz ihres gleichen suchen. Und sicherlich wird hier auch der eine oder andere Hecht überlistet werden können.
 


Wie auch bei den anderen Seen ist es möglich eines der Boote vorzubestellen. Einzelheiten dazu sind hier zu 
finden.
 
Generell gelten die Bedingungen der Satzung sowie der Erlaubnisscheine.


D.h. nur Bootsangelei erlaubt. Angeln vom Steg wie auch von Land aus ist nicht erlaubt.
 
 
3 Fische am Tag  und 6 Fische die Woche dürfen entnommen werden. Zudem gilt die Einhaltung der Schutzgebiete sowie die ergänzenden Bestimmungen
in den Schaukästen. Gastangler wie auch Vereinsmitglieder müssen die Angelpapiere mitführen und auf Aufforderung vorzeigen können. Für Gastangler die nicht in Schleswig-Holstein gemeldet sind, gilt die besondere Fischereiabgabe.

Die ausgewiesenen Schutzgebiete auf dem Kartenmaterial wie auch den Aushängen sind stets zu beachten und strengstens einzuhalten!

Für den Plöner See gelten zudem die erweiterten Fangbestimmungen des Erlaubnisschein Plöner See! Diese sind stets zu beachten. Die Ausfahrten sind zudem in dem Erlaubnischein vor Antritt einzutragen!

Alle hier beschrieben Bestimmungen und Regeln gelten selberklärend natürlich auch für Gastanlger. Die Gastkarte muss neben dem Jahresfischerei immer am Mann getragen werden und auf Bitten von Fischereiaufsicht wie auch von Vereinsmitgliedern vorgezeigt werden. Für Gastangler, die nicht aus Schleswig Holstein kommen, muss zudem die für Schleswig Holstein geltende erweiterte Fischereischeinabgabe entrichtet werden. Dies schreibt das Land zwingend vor!

Wichtige Anmerkung: Der Fischwaid kann ausschließlich nur von den Vereinsbooten aus nachgegangen werden. Bitte unbedingt die besonderen Bestimmungen des Erlaubnisscheins Plöner Seen beachten!
 
Start:
Powered by Phoca Maps
Copyright © 2013. SAV Pliete e.V. Lübeck  Rights Reserved.