^Back To Top

Krebskuhle

Die Krebskuhle:


Stadtnah im Ortsteil Eichholz gelegen ist die Krebskuhle ein Gewässer, das alle Fischarten beherbergt.
In welchem Jahr es zum ersten Mal angepachtet wurde ist nicht überliefert, jedoch ist es eine halbe Ewigkeit her. Von Erlen umsäumt und mit einem Uferbereich versehen, der nach starken Regenfällen, wie bei Restmooren zu erwarten, teilweise nur mit Gummistiefeln begehbar ist.
Ursprung des Gewässernamens? Wahrscheinlich stand er Pate: Der Flußkrebs. In den 70er Jahren kein seltener Fang, und heute?
Der Vorteil dieses Flachgewässers ist die schnelle Erwärmung im Frühjahr. So werden in milden Wintern schon ab Januar, wenn die Insekten in der Sonne tanzen, die ersten Karpfen geangelt.


Mit jederzeit gutem Fischbestand ist es trotz seiner „Größe“ immer für geruh- und erholsame Stunden gut.
Da dieses Gewässer frei zugänglich ist, ist es wohl leider hin und wieder auch schon vorgekommen, dass hier nicht nur Vereinsmitglieder angeln. Daher wird hier seitens des Vereins vermehrt kontrolliert. Bitte habt Verständnis dafür, dass nicht alle Mitglieder, insbesondere neue, bekannt sind.




Die aktuellen Fangbegrenzungen sind hier zu finden.

Start:
Powered by Phoca Maps
Copyright © 2013. SAV Pliete e.V. Lübeck  Rights Reserved.